Wann man einen Rasen düngt

Jamie VanBuskirk / E + / Getty Images

Zu wissen, wann ein Rasen gedüngt werden muss, kann eine Herausforderung sein - es ist nicht immer so einfach, die Anweisungen auf einem Düngerbeutel zu befolgen. Der natürliche Wachstumszyklus des Rasens bestimmt bestimmte Zeiten für die Düngung. Wenn der Dünger zum falschen Zeitpunkt ausgebracht wird, ist dies der Fallkann die Pflanze schwächen oder beschädigen, genau das Gegenteil des gewünschten Effekts.

Frühlingsdüngung

Entgegen der landläufigen Meinung muss der Rasen beim ersten Anzeichen von schönem Wetter nicht gedüngt werden. Feder . Wenn eine solide Rasenpflege vorhanden ist, sind im Gras genügend Kohlenhydratreserven vorhanden - von dem Dünger mit langsamer Freisetzung, den Sie im vorherigen Herbst angewendet haben -, um den größten Teil des Frühlings zu überstehen. Die Kohlenhydratreserven in den Wurzeln beginnenim späten Frühjahr zu sinken, wenn Sie zum ersten Mal Dünger für die kommende Vegetationsperiode auftragen sollten.

Wenn Sie nach genaueren Ratschlägen suchen, düngen Sie das Gras, wenn der Boden etwa 55 Grad Fahrenheit erreicht - genau zu dem Zeitpunkt, an dem die Blumen zu blühen beginnen und der Rasen Anzeichen von Wachstum zeigt. Dies ist normalerweise Mitte April fürdie meisten Teile der Vereinigten Staaten.

Sommerdüngung

Ein Rasen nutzt seine Spätfrühlingsfütterung, um seine Kohlenhydratreserven wiederherzustellen, damit er die Höhen und Tiefen des Sommers überstehen kann. Dürre Hitze, häufiges Mähen und andere Belastungen können einen Rasen beschädigen. Spätsommer das Gras ist bereit für einen weiteren Düngerauftrag. Das Spätsommeranwendung wird als "Brückenfütterung" angesehen, um den Rasen durch den Herbst zu bringen.

Herbstdüngung

Von Spätherbst es ist Zeit, über die nächste Saison nachzudenken. Eine wesentliche, Spätsaison-Dünger Die Anwendung trägt dazu bei, dass im Winter eine grüne Farbe erhalten bleibt und im Frühjahr ein schnelles Grün entsteht. Behalten Sie jedoch Ihre Erwartungen im Auge: Das Ziel dieser Fütterung im Spätherbst ist es, den Rasen für den Winterschlaf zu nähren, nichtum es in den kalten Monaten schön grün zu machen.

Obwohl kein Dünger, wird Kalk häufig saisonal angewendet, um ihn anzupassen. pH-Werte im Boden. A Bodentest ist der beste Weg, um festzustellen, ob Ihr Rasen Kalk benötigt und wie viel er benötigt. Obwohl es keine bestimmte Zeit gibt, die für das Auftragen von Kalk am besten geeignet ist, wird dies am häufigsten im Herbst durchgeführt, bevor der Boden gefriert. Der Herbst ist auch der besteZeit zum Belüften eines Rasens und Auftragen von Kalk nach dem Belüften hilft der Behandlung, in den Boden zu gelangen.

Lokale Beratung einholen

Die Wachstumszyklen von Rasen variieren von Klima zu Klima, ebenso wie das Verhalten verschiedener Grasarten. Wenn Sie nur die Empfehlungen auf Ihrer Düngerpackung befolgen, erhalten Sie allgemeine Ratschläge.

Eine bessere Quelle für Tipps zur Rasenpflege ist ein lokaler Verlängerungsdienst. Die meisten Universitäten haben eine Erweiterung, die kostenlose Beratung online oder über eine telefonische Hotline von Experten bietet, die verstehen, wie man Pflanzen in Ihrem Klima pflegt, etwas NationalesHersteller von Düngemitteln kann nicht.