Wie man mit Regen düngt und wässert

RossHelen / Getty Images

Wenn Sie Ihren Rasen richtig düngen, sind Sie auf dem Weg zu einem gesunden, dichten Rasenbestand, der eine tiefgrüne Farbe beibehält und Unkraut einen Lauf um sein Geld gibt. Wählen Sie zunächst einen Dünger, der Ihrem Gras das gibt, was es benötigt, basierend auf a Bodentest und ist für Ihr Klima geeignet und die Jahreszeit wenn Sie es anwenden. Wählen Sie als Nächstes eine Methode zum Ausbringen des Düngers. Die häufigsten Optionen werden hier erläutert. Der letzte Schritt ist das Eingießen des Düngers, um sicherzustellen, dass er das Gras füttert und nicht weggespült wirdDies kann mit Regen oder Bewässerung erfolgen.

Auswahl eines Düngerstreuers

Ein Rundfunk- oder Rotationsstreuer funktioniert gut, wenn Sie große Rasenflächen düngen. Er ist die häufigste Art von Streuer, die von Hausbesitzern verwendet wird. Tragen Sie zuerst Dünger am Rand des Rasens auf und bewegen Sie sich dann im Innenbereich hin und hergerade Linien. Überlappen Sie die Applikationsstreifen leicht, um sicherzustellen, dass Sie den gesamten Rasen gleichmäßig mit Dünger bedecken.

Ein Fallstreuer ähnelt einem Rundstreuer, bietet jedoch eine kontrollierte Düngerverteilung. Während ein Rundstreuer liefert Dünger Über ein sich drehendes Rad lässt ein Fallverteiler es einfach durch gründliche Schlitze im Boden des Verteilerbehälters fallen. Das Granulat fällt genau dort hin, wo Sie gehen. Wie bei einem Rundfunkverteiler überlappen Sie sich bei jedem Durchgang leicht, um eine ausreichende Abdeckung zu gewährleisten.

Ein Handfunkgerät funktioniert wie ein Rundfunkgerät, aber Sie halten das Werkzeug in einer Hand und drehen mit der anderen Hand eine Kurbel und schleudern das Granulat heraus. Dies ist zum Düngen kleiner Rasenflächen geeignet. Für beste Ergebnisse gehen Sie gleichmäßigund langsam, und achten Sie darauf, die Verteilungsmuster bei jedem Durchgang leicht zu überlappen. Ein kleiner Streuer wie dieser funktioniert auch sehr gut, wenn Sie schattige Bereiche in Ihrem Rasen haben, die eine andere Düngermenge erfordern als die sonnigen Abschnitte.

Eingießen von Standarddünger

Alle Düngemittel sollten eingewässert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass das Produkt in den Boden gespült wird und über die Wurzeln dem Gras zur Verfügung steht. Es ist wichtig, mit ausreichend Wasser zu gießen - aber nicht zu vielDüngemittel können auf trockenes oder nasses Gras aufgetragen werden und können sofort eingewässert werden. Düngemittel mit Unkrautvernichter sollten normalerweise 24 Stunden nach dem Auftragen nicht eingewässert werden.

Der beste Weg, um Dünger zu wässern, besteht darin, ihn auf natürliche Weise mit Regen zu bewässern. Versuchen Sie, die Ausbringung des Düngers kurz vor einem erwarteten Niederschlag von mindestens 1/4-Zoll zu planen. Der Niederschlag bietet normalerweise eine gute, gleichmäßige Abdeckung des gesamten RasensFläche außer unter vollen Bäumen, die mit schwer zu erreichen sein kann Rasensprinkler .

Sie sollten jedoch nur dann ein Regenwasser einplanen, wenn erwartet wird, dass der Niederschlag gleichmäßig und nicht stark oder intensiv ist. Starker oder harter Regen kann das Gras leicht überfluten und den Dünger vom Rasen in den Regenwasserkanal waschenVon dort wird es normalerweise in die örtlichen Wasserstraßen gespült und trägt zur Wasserverschmutzung bei.

Wenn kein Regen zu erwarten ist, können Sie Dünger mit einem Bewässerungssystem oder sogar einzelne Sprinkler. Achten Sie auf eine gleichmäßige Abdeckung des gesamten Rasens und achten Sie darauf, dass Sie alle Bereiche erreichen. Dünger auf trockenem Gras kann die Blätter Blätter verbrennen.

Bewässerung von Unkrautvernichtungsdünger

Düngemittel "Unkraut und Futter" die Unkrautvernichter enthalten, müssen länger im Gras bleiben als Standarddünger, damit das Herbizid vom Unkraut absorbiert werden kann. Normalerweise sollten Sie das Gras gießen. nur vor dem Auftragen dieser Düngemittel oder morgens, wenn das Gras noch feucht von Tau ist. Die Feuchtigkeit hilft dem Düngemittelgranulat, an den Unkrautblättern zu haften.

Wenden Sie keinen Unkrautvernichtungsdünger an, wenn innerhalb von 24 Stunden Regen zu erwarten ist. Regen oder zu frühes Eingießen ist gut für das Gras, aber es wäscht das Produkt von den Unkrautblättern, sodass der Unkrautvernichter dies nicht tun kannUm sicher zu gehen, ist es am besten, den Dünger aufzutragen, wenn das Wetter einen Tag oder länger trocken ist. Dann einfach nach 24 Stunden mit Sprinklern einfüllen.

Natürlicher Dünger benötigt keine Bewässerung

Grasscycling bezieht sich auf Vermieten Grasschnitt Legen Sie sich nach dem Schneiden auf den Rasen. Diese Abfälle können bis zu 25 Prozent des Düngemittelbedarfs Ihres Rasens decken und sparen Zeit und Geld. Einhundert Pfund Rasenabfälle können bis zu drei bis vier Pfund Stickstoff liefern, ein wichtiger Bestandteil vonRasendünger.

Geschnittenes Gras, das auf dem Rasen verbleibt, muss nicht wie herkömmlicher Dünger eingewässert werden. Sie lassen es einfach trocknen und zersetzen sich auf natürliche Weise ohne zusätzliche Pflege. Sie benötigen auch keinen speziellen Mulchmäher, um Gras zu fahrenVielleicht möchten Sie Ihr aktuelles Mähmesser durch ein Mulchmesser ersetzen, das Gras in kleine Stücke schneidet, damit es sich schnell zersetzt. Die meisten neuen Mäher sind heutzutage für das Mulchen von Grasschnitt ausgelegt.