Federkontrolle von Rasenunkräutern

zwei Jahre / Getty Images

Die Bekämpfung von Rasenunkräutern ist ein fortwährender Kampf, insbesondere wenn Sie ein Hausbesitzer sind, der auf einem üppigen, tiefgrünen Rasen besteht, auf dem nichts anderes als die anerkannten Rasengrasarten vorkommen. Und dies ist kein Kampf, den Sie mit einem einzigen gewinnenWind, Vögel, Ihr Rasenmäher und sogar Ihre Füße liefern ständig neue Unkrautsamen auf Ihren Rasen. Viele dieser Samen bleiben bis zu 50 Jahre im Boden und warten auf den richtigen Moment, um zu keimen, zu sprießen.und quäle dich mit ihrer Gegenwart.

Geben Sie jedoch nicht auf. Während das Erreichen und Pflegen dieses Traumrasen das ganze Jahr über Aufmerksamkeit erfordert, bedeutet ein sorgfältiger Ansatz im Frühling, dass Sie mehr Zeit damit verbringen, Ihren Rasen zu genießen, und weniger Zeit damit, ihn den ganzen Sommer über und in den Rasen hinein zu pflegenfallen.

Arten von Unkrautvernichtern

Die auf Rasenflächen am häufigsten verwendeten chemischen Unkrautvernichter Herbizide können so formuliert werden, dass sie abtöten. Unkraut wie Löwenzahn und Vogelmiere, oder sie können entworfen werden, um andere Konkurrenten zu töten grasartiges Unkraut wie Krabbengras, Quackgras und Nussgras. Es gibt auch Kombinationsprodukte, die die Chemikalien enthalten, um sowohl Unkräuter als auch Grasunkräuter abzutöten.

Darüber hinaus werden chemische Herbizide in zwei allgemeine Kategorien eingeteilt : vor dem Auftauchen und nach dem Auftauchen Ein Herbizid vor dem Auflaufen ist ein Unkrautvernichter, der vor dem Keimen des Unkrautsamens und dem anschließenden Auftauchen des Unkrautsämlings aus dem Boden angewendet wird. Vorauflaufende Herbizide werden manchmal im Spätherbst in Regionen mit warmem Wetter angewendet, aberIn Regionen mit kaltem Wetter werden sie normalerweise im zeitigen Frühjahr angewendet, bevor die Rasengräser aktiv zu wachsen beginnen. Ein Vorteil von Unkrautvernichtern vor dem Auflaufen besteht darin, dass sie Unkräuter im Mittel- und Spätsommer, wie z. B. Kochbananen, vor ihnen verhindern könnensogar erscheinen.

Pre-Emergent

In der Klasse vor dem Auflaufen verhindern Chemikalien wie Dithiopyr Dimension und Pendimethalin Lescos Pre-M, Scotts 'Halts das Keimen aller Samen, einschließlich Grassamen. Sie sollten sich bewusst sein, dass Grassamen nicht für 6 bis 6 angewendet werden können12 Wochen nach der Anwendung, abhängig vom jeweiligen Produkt. Eine andere Chemikalie, Siduron Tupersan, verhindert, dass nur Unkrautsamen entstehen, wodurch Grassamen keimen können. Es ist jedoch teurer und wird am besten sparsam verwendet.

Post-Emergent

Herbizide nach dem Auflaufen sind eine völlig andere Klasse. Sie werden angewendet, wenn Unkraut auf dem Rasen erscheint, da sie mit aktiv wachsenden Blättern in Kontakt kommen müssen, um ihre Arbeit zu erledigen. Diese Herbizide werden im Allgemeinen in verschiedenen Intervallen in angewendetSpätfrühling bis Sommer, wenn Unkräuter in ihre Perioden mit dem intensivsten Wachstum eintreten.

Die meisten Chemikalien nach dem Auflaufen werden berücksichtigt selektiv Herbizide, da sie so formuliert sind, dass sie nur bestimmte Klassen von Rasenpflanzen abtöten, während wünschenswerte Rasengräser unberührt bleiben. Es gibt eine andere Klasse von Herbiziden, bekannt als nicht selektiv das jede wachsende Pflanze abtötet. Das bekannteste davon ist Round-Up, aber es gibt auch andere ähnliche Produkte. Fast alle enthalten eine Chemikalie, die als Glyphosat bekannt ist und als allgemeiner Pflanzenkiller bekannt ist. Glyphosat-basiertHerbizide werden manchmal sorgfältig angewendet, um einzelne Unkräuter, die anderen Methoden widerstehen, vor Ort zu behandeln. Das einzige Mal, wenn Sie in Betracht ziehen, größere Anwendungen auf einem Rasen anzuwenden, ist, wenn Sie ihn vollständig abtöten möchten, bevor Sie einen neuen Rasen durch Säen oder Sodden erstellenvon Menschen haben Rasen ruiniert, indem sie versehentlich Glyphosat angewendet haben.

Achtung

Glyphosat ist eine umstrittene Chemikalie. Es wurde ursprünglich als Pflanzenkiller angepriesen, der beim Kontakt mit gewöhnlichen Bodenmikroben schnell inaktiv wurde, und wurde daher Chemikalien vorgezogen, die im Boden persistierten und abfließen und in die Grundwasserversorgung gelangen konnten. Dieser VorteilEs wird jedoch angenommen, dass Glyphosat jetzt auch gesundheitliche Risiken birgt, insbesondere für Landwirte und andere Arbeitnehmer, die häufig und in großen Konzentrationen mit der Chemikalie umgehen. Die Gefahren sind wahrscheinlich gering für Hausbesitzer, die es gelegentlich als Landschaftsherbizid für die Spot-Anwendung verwendenund die die Anweisungen auf dem Etikett genau befolgen, aber es ist wichtig, Hautkontakt oder das Einatmen des Sprühnebels zu vermeiden.

Es ist wichtig, den richtigen chemischen Unkrautvernichter auszuwählen, um die spezifischen Unkräuter zu bekämpfen, die in Ihrem Rasen auftreten.

Viele Menschen zögern aus Umweltgründen, synthetische Chemikalien jeglicher Art auf einem Rasen zu verwenden. Für diese Hausbesitzer gibt es eine Vielzahl von organischen Herbiziden, die ausprobiert werden können, von gewöhnlichem Haushaltsessig bis zu handelsüblichen Zubereitungen, die normalerweise eine Kombination aus enthaltenEssig, Salze und Seifen.

Spot-Behandlung ist besser als Broadcast-Anwendung

Es ist keine Überraschung, dass Hersteller von Rasenpflegeprodukten, von denen viele viele Online-Beratungsartikel veröffentlichen, darauf bestehen, dass das Auftragen vieler Chemikalien auf den gesamten Rasen der beste Weg ist, um Unkraut zu bekämpfen.emergente Herbizide im Herbst oder frühen Frühling und setzt sich mit mindestens einer und vorzugsweise mehreren weit verbreiteten Anwendungen von post-emergenten Herbiziden in verschiedenen Intervallen während des Frühlings fort.

Der Rat wird sehr unterschiedlich, wenn Sie akademische Quellen konsultieren, z. B. die rasenwissenschaftlichen Abteilungen verschiedener Universitäten. Diese wissenschaftlichen Experten kennen die Gefahren, die eine übermäßige Anwendung von Herbiziden, Pestiziden und chemischen Düngemitteln auf Wasserquellen durch Abfließen mit sich bringtund hier ist es immer ratsam, Unkräuter so wenig toxisch wie möglich zu behandeln und möglichst eine breite Anwendung von Chemikalien zu vermeiden.

Stattdessen argumentieren sie, dass es am besten ist, chemische Mittel nach Möglichkeit zu vermeiden, und wenn sie unvermeidbar sind, einzelne Unkräuter mit einem punktuellen Spray zu behandeln, anstatt eine dichte chemische Schicht über den gesamten Rasen zu sprühen oder zu verteilen.Das Behandeln von Unkraut vor Ort mag nach viel Arbeit klingen, aber ein Hausbesitzer stellt bald fest, dass es keine große Belastung ist, die wöchentlichen Rasenmäharbeiten zu erledigen, indem er mit einem Handsprühgerät über den Rasen läuft und einen kleinen Tupfer Unkrautvernichter auf das Unkraut aufträgtwerden entdeckt. Im Laufe der Zeit, da die meisten Unkräuter abgetötet werden, wird es relativ schnell Arbeit.

Vermeiden Sie Unkraut- und Futtermittelprodukte

Eine Praxis, die fast alle akademischen Rasenwissenschaftler missbilligen, ist die Verwendung von kombinierten Unkraut- und Futtermitteln, die sowohl Herbizide vor als auch nach dem Auflaufen und Düngemittelprodukte in einem Granulat- oder Aufsprühprodukt kombinieren. Diese Produktewurden von Rasenchemieunternehmen mit dem Versprechen entwickelt und vermarktet, Zeit zu sparen, indem Dünger und Herbizid gleichzeitig angewendet werden.

Das Problem ist, dass sich der optimale Zeitpunkt für die Fütterung eines Rasens stark von dem optimalen Zeitpunkt für die Anwendung von Unkrautvernichtern unterscheidet. Wenn Sie die Anwendung für die optimale Fütterungszeit zeitlich festlegen, ist es zu spät, damit die Herbizide und die Chemikalien effektiv wirkenIn der Tat haben einige Länder, wie Kanada, die Verwendung von kombinierten Unkraut- und Futtermitteln vollständig verboten.

Bis heute argumentieren Rasenchemieunternehmen nachdrücklich, dass diese Produkte sicher und effektiv sind, während Experten für Rasenwissenschaften an Universitäten mit gleicher Grausamkeit argumentieren, dass sie vermieden oder sogar verboten werden sollten. Im Allgemeinen ist es eine bessere Praxis, sie anzuwendenDüngemittel und Unkrautvernichter getrennt, zu den für ihre Wirksamkeit am besten geeigneten Zeiten.

Nicht chemische Alternativen

Hausbesitzer, die sich umweltverträglichen Gartenpraktiken verschrieben haben, sind immer auf der Suche nach organischen, nicht chemischen Mitteln zur Bekämpfung von Rasenunkräutern. Für die Bekämpfung von Rasenunkräutern vor dem Auflaufen besteht die einzig wirklich organische Strategie darin, Maisglutenmehl zu verwenden.

Maisgluten ist ein bekanntes Futtermehl, das üblicherweise in Schweinefarmen verwendet wird. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass es vor dem Auflaufen Eigenschaften zur Verhinderung von Krabbengras und anderen Rasenunkräutern aufweist. Damit Maisgluten jedoch wirksam ist, muss die Anwendung erfolgenSehr sorgfältig abgestimmt, kurz bevor die Unkrautsamen keimen. Und da Unkräuter zu unterschiedlichen Zeiten keimen, kann Maisgluten mehrere Anwendungen erfordern. Nur wenige Tage zu spät angewendet, und das Maisgluten wird zu einem Dünger, der das Unkraut noch mehr wachsen lässtDas frühe Versprechen von Maisgluten wurde nun durch die Realität gemildert - es ist schwer effektiv zu nutzen.

Es gibt eine Vielzahl von Hausmitteln nach dem Auflaufen zur Unkrautbekämpfung, einschließlich des Besprühens mit einer Lösung, die Haushaltsessig oder Spülmittel enthält. Es gibt auch kommerzielle Präparate, die keine synthetischen Chemikalien enthalten. Dies sind normalerweise eine Kombination aus Essig, Seifen,und Salze. Sie können auch a verwenden Flammenbrenner um Unkraut mit reiner Hitze abzutöten.

Die umweltfreundlichste Methode von allen ist das Abtöten oder Entfernen des Unkrauts von Hand. Dies ist am praktischsten für kleine Rasenflächen, aber auch für große Rasenflächen möglich. Gärtner, die ab dem Frühjahr die Aufgaben im Griff haben, finden dies balddass ein Rasen ziemlich sauber werden kann, wenn die samenproduzierenden Unkräuter allmählich beseitigt werden. Es gibt eine Vielzahl hilfreicher Werkzeuge, um Rasenunkräuter von Hand zu entfernen. Eines der nützlichsten ist das "Unkrautpopper" mit dem Sie Unkraut, Wurzeln und alles aus einer stehenden Position herausziehen können.

Wenn Sie nach dem Mähen etwa einmal pro Woche eine Stunde lang Unkraut von Hand ziehen, kann ein Rasen weitgehend frei von den meisten Unkräutern sein.

Unkraut, das im Frühling auftritt

Es gibt eine Vielzahl gängiger Rasenunkräuter, die nach Blattform kategorisiert werden können - Unkräuter mit breiten Blättern im Vergleich zu Grasunkräutern. Oder sie können nach ihrer saisonalen Wachstumsgewohnheit kategorisiert werden - jährliche Unkräuter im Vergleich zu mehrjährigen Unkräutern.

Die Arten von Unkräutern, gegen die Sie kämpfen, variieren je nach Region, in der Sie leben. Einige sind in warmen Wachstumszonen problematischer, während andere unbekannt sind, außer in kälteren Regionen mit eiskalten Wintern. Hier sind einige der häufigsten Unkräuter, denen Sie begegnen könnenab Frühjahr :

Krabbengras Digitaria spp. : Krabbengras hat seinen Namen von den Blättern, die einen engen, krabbenartigen Kreis bilden. Dieses jährliche Unkraut tritt in der Regel in schwachen oder kahlen Bereichen eines Rasens auf. Sowohl Über- als auch Unterbewässerung begünstigen sein Wachstum, ebenso wie das konsequente Mähen des RasensRasen zu kurz. Krabbengras kann im Frühjahr mit Herbiziden vor dem Auflaufen behandelt werden, die das Keimen der Samen verhindern, oder sie können mit Herbiziden nach dem Auflaufen behandelt werden, wenn das Unkraut ab dem Frühjahr bemerkt wird. Fragen Sie bei Ihrer örtlichen Erweiterung nachBüro oder ein seriöses Gartencenter zur Feinabstimmung des Timings in Ihrer Region. Krabbengrasklumpen können auch von Hand entfernt werden. Dies geschieht am besten, wenn der Rasen ziemlich feucht ist.

Quackgras Elymus repens : Auf den ersten Blick Quackgras sieht sehr nach Krabbengras aus, aber es ist normalerweise ein Gras der kühlen Jahreszeit, das sich durch Rhizome ausbreitet, ohne die flache Klumpengewohnheit von Krabbengras. Dies ist ein mehrjähriges Unkraut, das sehr schwer auszurotten sein kannNachauflaufende Herbizide, die Quackgras bremsen. Die beste Lösung besteht häufig darin, ein Herbizid auf Glyphosatbasis mit breitem Spektrum, das das Unkraut, die Wurzeln und alles abtötet, sehr sorgfältig anzuwenden. Dies ist ein sehr schwer zu entfernendes Unkraut, da die Wurzelnsind sehr hartnäckig und weitreichend.

Löwenzahn Taraxacum spp. : Das Rasengras eines Hausbesitzers ist die Wildblume eines anderen, und nirgendwo trifft dies mehr zu als bei den bunten Löwenzahn , eine Ikone des späten Frühlings. Viele Hausbesitzer rauchen über Nachbarn, die diese fruchtbare einjährige Pflanze gedeihen lassen, da ein einzelner Blütenkopf, der zum Samen gehen darf, viele tausend Samen in der Nachbarschaft blasen kann. Diese gewöhnliche Unkraut- / Wildblumen-Dosedurch einige Herbizide vor dem Auflaufen verhindert werden, obwohl die Anwendung ziemlich dick sein muss. Geeigneter kann sie mit einem Herbizid nach dem Auflaufen oder mit einer sehr sorgfältigen Anwendung eines Breitband-Pflanzenkillers auf Glyphosatbasis vor Ort behandelt werden. Versuchen Sie estöte dieses Unkraut, bevor es blüht und Samen setzt.

Kriechender Charlie Glechoma hederacea : Manchmal auch als "gemahlener Efeu" bekannt kriechender Charlie ist eine mehrjährige kriechende Pflanze mit winzigen herzförmigen Blättern und indigofarbenen Blüten. Während es Hausbesitzer gibt, die ihr Aussehen mögen und es erlauben, sich frei als Bodendecker für schattige Bereiche zu bewegen, bereuen die meisten Menschen den Tag, an dem sie ankommtCharlie breitet sich schnell aus, sowohl durch selbstsäende als auch durch kriechende Stolonen. Obwohl die Wurzeln ziemlich flach sind, ist dies eine sehr schwer von Hand zu entfernende Pflanze. Ein selektives Herbizid mit breiten Blättern, das vorzugsweise als Sprühfleckbehandlung angewendet wird, ist wirksamAnsatz, obwohl Sie vielleicht feststellen, dass es mehrere Anwendungen erfordert. Bei stark befallenen Rasenflächen entscheiden sich einige Hausbesitzer dafür, den gesamten Rasen mit einem nicht selektiven Herbizid auf Glyphosatbasis abzutöten und dann von vorne zu beginnen, indem sie einen neuen Rasen säen oder durchnässenGärtner sind ständig auf der Suche nach wirkungsarmen, natürlichen Wegen, um Charlie zu bekämpfen. Die meisten angewandten Methoden - wie das Auftragen von Borax oder Backpulver - haben auf lange Sicht keine große Wirksamkeit gezeigt.

Wilde Veilchen Viola spp. : Dies ist eine weitere Pflanze, die von Gärtnern mit mehr organischem Denken als Wildblume betrachtet wird, die sie eher ermutigt als bekämpft. Und es ist wahr, dass die herzförmigen Blätter und lila oder weißen Blüten als Bodendecker sehr attraktiv sein können.Für Gebiete, in denen traditionelles Rasengras nicht gedeiht, wird eine Bodenbedeckung dominiert von wilde Veilchen i ist keine schlechte Wahl. Wenn Sie sich jedoch für die Bekämpfung von Wildveilchen entscheiden, sollten Sie diese am besten mit einer Spot-Behandlung mit Laubherbiziden behandeln. Der Herbst ist die beste Zeit für eine größere Behandlung, aber Veilchen, die im Frühjahr auftauchen, sollten behandelt werdenDiese klumpenbildenden Unkräuter lassen sich auch leicht von Hand entfernen, wenn der Boden schön feucht ist. Manche Menschen haben Glück, wenn sie die Blätter mit gewöhnlicher Spülmittel überziehen, die der Pflanze Sauerstoff entziehen.

Vogelmiere stellaria media : Dies ist eine sehr lästige einjährige Pflanze, die in den USA als niedrig wachsende, weinartige Stängel mit kleinen eiförmigen Blättern und winzigen weißen Blüten auftritt.Pflanzen, die im Frühjahr erscheinen, können mit einem nach dem Auflaufen auftretenden Laubherbizid vor Ort behandelt werden. Vogelmiere wird auch ziemlich leicht durch Besprühen mit normalem Haushaltsessig getötet. Halten Sie Ihren Rasen kurz gemäht, um zu verhindern, dass die Pflanze blüht und Samen setzt.

Portulak Portulaca oleracea : Dieses jährliche Unkraut wächst in niedrigen Matten mit rötlichen Stielen und ovalen, saftigen Blättern. In den feuchten, heißen Tagen des späteren Sommers wird es zu einem schwerwiegenderen Problem, aber im Frühjahr erscheinen möglicherweise frühe Pflanzen. Es ist ziemlich einfachPflanze durch Anwendung eines körnigen Herbizids vor dem Auflaufen zu verhindern, und es wird leicht durch Fleckenbehandlung mit einem Herbizid nach dem Auflaufen abgetötet. Und es ist ziemlich leicht, die Pflanze in Bodennähe abzubrechen, wodurch verhindert wird, dass sie blüht undSamen setzen. Dies kann die beste Wahl von allen sein, as Portulak ist eine äußerst gesunde Pflanze, die mit Spinat in Bezug auf ihren Nährwert mithalten kann. Sie kann roh in Salaten gegessen oder als Beilage sautiert werden. Natürlich sollte sie nicht zum Essen geerntet werden, wenn Sie in der Gegend ein Herbizid angewendet haben.

Klee : Der Ruf von weiße Nelke r Trifolium repens hat im Laufe der Jahre viele Iterationen durchlaufen. Vor Jahren wurde es absichtlich in Rasengrassamenmischungen aufgenommen, aber als ausgedehnte Vorstadtrasen aus reinem Grün zur Mode wurden, wurde Klee als Rasengras angesehen, und es wurden große Anstrengungen unternommen, um es auszurottenHeute kommt es aus verschiedenen Gründen wieder in Mode. Kleeblätter sind gute, feuchtigkeitsarme Bodendecker, die auch von Bestäuberbienen, die sich von Blütenpollen ernähren, sehr bevorzugt werden. Kleerasen benötigen weniger Mähen und diePflanzen binden Stickstoff im Boden, was bedeutet, dass der Rasen weniger gedüngt werden muss. Es ist heutzutage nicht ungewöhnlich, dass Hausbesitzer durch regelmäßiges Übersäen Klee in ihren Rasen einbringen. Bevor Sie sich bemühen, ihn auszurotten, wenden Sie sich an eine örtliche UniversitätserweiterungService für ihren Rat. Wenn Sie sich entscheiden, Klee als Unkraut zu behandeln, wird es am besten mit einem Herbizid nach dem Auflaufen behandelt, das lokal an Stellen angewendet wird, an denen der Klee auftritt.