Shagbark Hickory Trees

David Beaulieu

Eine Art einheimisch In Nordamerika sind Shagbark-Hickory-Bäume in den östlichen USA weit verbreitet. Zonen 4 bis 8. Sie sind mit der Pekannuss verwandt, einem anderen Nuss-Träger der amerikanischen Ureinwohner. Obwohl sie in einigen Teilen ihres Verbreitungsgebiets eine Höhe von 30 Metern erreichen können, erreichen diese beliebten Nussbäume oft nur etwa die Hälfte dieser Größe. Sie wachsen hineinvolle bis teilweise Sonne.

Sorten

Shagbark-Hickory-Bäume wachsen nur langsam, wenn sie sich selbst überlassen bleiben. Sie müssen also schummeln, wenn Sie eine pflanzen und einheimische Nüsse daraus ernten möchten. Es würde einfach zu lange dauern, um eine Ernte zu genießen, wenn Sie dies tunhabe versucht, Setzlinge aus der Wildnis zu züchten.

Baumschulen, die gewerblich verkaufen Sorten Betrügen Sie für Sie, indem Sie Pfropftechniken anwenden, die überlegene Exemplare hervorbringen. Diese Sorten können in nur zwei bis drei Jahren eine Ernte bringen.

Beispiele für Sorten sind 'Grainger', 'Abundance' und 'Yoder'. Da ihre langen Pfahlwurzeln das Umpflanzen der Bäume erschweren, stellen Sie sicher, dass die Baumschule, in der Sie Pflanzen kaufen, eine vernünftige Garantiepolitik hat.

Shagbark-Hickories werden nicht ausschließlich wegen ihrer Nüsse angebaut. Tatsächlich könnte man die Nussproduktion leicht als dritten unter den Gründen einstufen, warum Hausbesitzer in Betracht ziehen könnten, sie anzupflanzen, wie unten erläutert.

Funktionen

Shagbark Hickories sind laubabwerfend und bieten eine hervorragende Herbstlaubfarbe. Im Herbst färben sich ihre Blätter golden - reicher als das Gelb der Ahornbäume.

"Shagbark" -Hickorybäume haben ihren malerischen Namen von der interessanten schälenden Rinde, die sie tragen. Diese ungewöhnliche Rinde ragt an einem oder beiden Enden hervor und kräuselt sich nach außen. Selbst wenn die Blätter im Winter lange von den Laubbäumen verschwunden sind, bietet diese FunktionLandschaftsinteresse.

Die duftende Nuss, die die Bäume tragen, soll die schmackhafteste aller Hickory-Nussbäume sein.

Wachstumstipps

Der wissenschaftliche Name von Shagbark-Hickory-Nussbäumen lautet Carya ovata was wörtlich übersetzt "die ovale Nuss" bedeutet. In der Zwischenzeit stammt das Wort "Hickory" vom Algonquin "Pawcohiccora". Die Nüsse waren eine wichtige Nahrungsquelle für die Algonquins.

Hier einige Tipps zum Anbau von Shagbark-Hickory-Bäumen :

  • Pflanze im Frühjahr.
  • Wachsen Sie sie in gut durchlässigen Böden.
  • Pflanzen Sie so, dass der Wurzelkragen knapp unter dem Boden liegt.
  • Füllen Sie das Loch wieder mit Mutterboden und drücken Sie es im weiteren Verlauf fest.
  • Wasser nach der Installation.
  • Beschneiden, um das Wachstum zu fördern
  • Unterdrücken Sie jegliches Unkrautwachstum innerhalb eines Yards oder so Ihres Nussbaums durch Mulchen .

Schädlinge und Krankheiten

Wie die meisten Hickory-Bäume sind Shagbark-Hickory-Nussbäume anfällig für Krebs, einen holzverrottenden Pilz, der den Baum tötet. Wenn Sie die Bäume gut wässern und verfärbtes Holz abkratzen, kann dies die Ausbreitung von Krebs verlangsamen.

Shagbarks sind auch anfällig für Anthracnose, was zu braunen Flecken auf den Blättern führt. Anthracnose kann zwar zu Blattverlust führen, wird jedoch nicht als Bedrohung für die Gesundheit eines Baumes angesehen.

Unter den Insekten, die den Shagbark-Hickory plagen, befinden sich Blattläuse und der treffend benannte Hickory-Borkenkäfer. Eine gute Bewässerung der Bäume ist eine Möglichkeit, um Insektenschädlinge zu vermeiden, aber das Besprühen mit einem Insektizid das als sicher für den Baum gekennzeichnet ist istnormalerweise der einzige Weg, um die Fehler vollständig zu beseitigen.

Ernten von Hickory-Nüssen

Wenn wir von der Frucht Nuss von Shagbark-Hickory-Nussbäumen sprechen, haben wir es wirklich mit drei Teilen zu tun :

  • Die Schale
  • Die harte Außenschale unter der Schale
  • Das Fleisch der Nuss in der harten Außenschale

Kühlen oder frieren Sie das Nussfleisch ein, nachdem Sie es aus den Schalen genommen haben.

Versuchen Sie nicht, die Schale vorzeitig zu knacken, es sei denn, Sie sind ein Vielfraß für harte Arbeit. Warten Sie lieber auf die Reifung im Herbst.

Die Reifung beginnt im September und Oktober. Die grüne, ledrige Schale wird schließlich braun und spröder. Manchmal, wenn die Nüsse auf den Boden fallen, teilen sich die Schalen in vier Segmente auf und ermöglichen den Zugang zur darin befindlichen Nuss.Selbst dann haben Sie immer noch die harte äußere Nussschale zu knacken.

Aus diesem Grund warten einige Erntemaschinen nur bis zum Spätherbst, bis alle Nüsse gefallen sind. Beachten Sie jedoch: Nagetiere und andere Schädlinge lieben Shagbark-Hickory-Nüsse und können sie vor Ihnen erreichen. Eichhörnchen, Waschbären, Streifenhörnchen undMäuse gehören zu den Lebewesen, die diese Nüsse mögen.

Shagbark Hickory Wood

Das Holz von Shagbark-Hickory-Nussbäumen ist sehr hart und wird zur Herstellung von Axtgriffen, Baseballschlägern und anderen Produkten verwendet, die zähes Holz erfordern. Das Holz eignet sich auch hervorragend als Brennholz.

Wenn es verbrannt wird, gibt es einen duftenden Rauch ab, was der Grund für die Beliebtheit von Hickory bei der Fleischhärtung ist. Noch wichtiger ist, dass Shagbark-Hickory-Nussbäume für Hausbesitzer wild lebende Tiere anziehen und nicht nur die oben genannten SchädlingeDie größeren Wildvögel fressen Shagbark-Hickory-Nüsse, einschließlich Truthähne .