Viburnum-Blattkäfer

Paul Weston, Cornell University, Bugwood.org

Viburnum Sträucher wurden immer als die besten Optionen für schädlingsfreie Landschaftspflanzen angesehen, aber leider versucht ein hinterhältiges kleines Insekt, das in Nordamerika neu ist, all dies zu ändern. Viburnum-Blattkäfer, die sowohl in Europa als auch in Asien beheimatet sind, wurden erstmals im Norden gesichtetAmerika 1978 in der kanadischen Region Ottawa-Hull. Seitdem haben die Schädlinge ihren Weg von Kanada nach Süden in die Vereinigten Staaten gefunden. Sie begannen zuerst im Bundesstaat New York, wo sie 1996 entdeckt wurden, und breiteten sich schließlich im Nordosten ausobwohl es in Wisconsin und Illinois auch Viburnum-Blattkäfer-Sichtungen gegeben hat. Sie sind ein enger Verwandter des häufiger vorkommenden Ulmenblattkäfers und können die Blätter aufgrund ihrer großen Anzahl und ihres unersättlichen Appetits sehr schnell von Viburnum-Pflanzen entfernen.

Aussehen des Viburnum-Blattkäfers

Viburnum-Blattkäfer sind ziemlich langweilig und suchen nach einem exotischen Schädling, sodass sie bei Ihren Pflanzen leicht zu übersehen sind, wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen. Wenn sie voll ausgereift sind, sind Viburnum-Blattkäfer etwa einen Zentimeter lang undein mattes Braun, während ihre Larven etwa einen Zentimeter lang sind und einen gelbbraunen Farbton haben, so dass sie sich zum Schutz besser in das Laub einfügen können.

Fütterung des Viburnum-Blattkäfers

Sowohl die Larve als auch die erwachsenen Viburnum-Blattkäfer ernähren sich von Viburnum-Blättern, kauen ein spitzenartiges Muster in das Laub und skelettieren die Pflanze in relativ kurzer Zeit. Die Fütterung beginnt normalerweise in den Frühsommermonaten und während der ersten PhaseBefall tötet die Pflanzen nicht ab, eine Entlaubung für zwei oder drei aufeinanderfolgende Jahre kann für das Viburnum tödlich sein.

Während alle Viburnum-Pflanzen anfällig für einen Käferbefall sind, gibt es bestimmte Sorten die gefährdeter sind als andere. Der Viburnum-Blattkäfer hat drei bekannte Lieblingssorten von Viburnum-Pflanzen. Es ist ratsam, diese speziellen Arten nicht zu pflanzen, wenn Sie die Wahrscheinlichkeit eines Problems verringern möchten. Dazu gehören:

  • Europäische Cranberry Viburnum opulus
  • Wayfaringtree viburnum Viburnum lantana
  • Rafinesque viburnum Viburnum rafinesquianum

Lebenszyklus des Viburnum-Blattkäfers

Viburnum-Blattkäfer überwintern, wenn sich Eier auf den Zweigen der Viburnum-Pflanze ablagern. Sie schlüpfen im Mai, und die Larven ernähren sich von den Blättern, die für den Frühling entstehen. Da die frisch geschlüpften Larven so klein sind, sind die ersten AnzeichenVerletzungen der Pflanze können sehr leicht übersehen werden, da der Schaden als Löcher auftreten kann, die nicht größer als ein Nadelstich sind und für das bloße Auge fast unsichtbar sind.

Irgendwann im Juni werden die Larven ihren Weg in den nahe gelegenen Boden finden, wo sie sich im Boden verpuppen. Die erwachsenen Viburnum-Blattkäfer werden Ende Juli auftauchen, wo sie sich weiterhin von den Viburnums ernähren - im InnerenIn einem Monat wird die Skelettierung der Blätter der Pflanze kaum zu übersehen sein.

Weibliche Viburnum-Blattkäfer können vom Spätsommer bis zum ersten Frost Eier legen, was manchmal bis zu 500 Eier pro Saison bedeuten kann. Das Weibchen kaut Löcher in das neue Wachstum von Viburnum und legt Eier in jedes Loch - die Löcher sindDann mit einer Mischung aus gekautem Zweig und Exkrementen bedeckt, wodurch sie schwerer zu bemerken sind. Ein sicheres Zeichen, dass Eier auf Ihre Pflanze gelegt wurden: Die Löcher bilden eine gerade Linie an der Unterseite des Zweigs und die Eier überwintern dort, bis sie schlüpfenInsgesamt dauert es etwa acht bis zehn Wochen, bis der Viburnum-Blattkäfer vom Ei zum Erwachsenen gelangt.

Kontrolle von Viburnum-Blattkäfern

Der beste Schutz gegen Viburnum-Blattkäfer besteht darin, resistente Sorten der Viburnum-Pflanze zu pflanzen. Genau wie es einige Sorten gibt, die die Käfer am liebsten essen, gibt es auch Sorten, die sie normalerweise meiden, damit Sie die Schönheit erhaltendes Strauchs ohne den zusätzlichen Aufwand, sich um Insekten sorgen zu müssen. Glücklicherweise enthalten Käfer "resistente" Sorten einige der beliebtesten Landschaftsviburnum, wie :

Wenn Sie bereits Viburnum-Sträucher in Ihrer Landschaft haben, beobachten Sie diese das ganze Jahr über genau auf Anzeichen eines Befalls. Im zeitigen Frühjahr bevor die Eier schlüpfen bedeutet dies, die kleinen Zweige aus dem Wachstum des Vorjahres sorgfältig zu untersuchenAnzeichen von Eiablagelöchern und Narben. Steigende Temperaturen können dazu führen, dass diese Löcher anschwellen und die "Kappen" abfallen und Eier oder Larven entstehen. Wenn sie auf Ihrer Pflanze vorhanden sind, müssen Sie alle befallenen Teile herausschneiden und zerstörenHolz, bevor die Eier schlüpfen können.

Wenn sich im Laufe des Sommers neue Blätter auf Ihrem Viburnum öffnen, überprüfen Sie weiterhin beide Seiten der Blätter auf Larven und beschneiden und zerstören Sie alle offensichtlich infizierten Pflanzenteile erneut. Falls erforderlich, sind chemische Pestizide am wirksamsten, wenn sie während der Larven angewendet werdenJunge. Erwachsene Viburnum-Blattkäfer neigen dazu, wegzufliegen oder zu Boden zu fallen, wenn sie gestört werden, und werden oft nicht vollständig durch Sprühen beseitigt. Informationen zur wirksamsten Behandlung eines schweren Befalls erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Arzt. Verlängerungsdienst für empfohlene Pestizide.