So testen Sie den pH-Wert des Bodens ohne Testkit

Test auf sauren / alkalischen Boden mit Haushaltsmaterialien

The Spruce / Almar Creative

Die meisten Pflanzen bevorzugen den Säuregehalt oder die Alkalität des Bodens, der anhand einer pH-Skala von 0 extrem sauer bis 14 extrem alkalisch gemessen wird. Die meisten Gartenböden in Nordamerika sind von Natur aus leicht sauerWenn Sie in den Bereich von 6,0 bis 7,0 fallen und die überwiegende Mehrheit der Pflanzen in diesem Bereich ziemlich gut abschneidet. Wenn Sie jedoch Erde haben, die außerhalb dieses Bereichs liegt, können Sie Probleme beim Anbau von Gartenpflanzen, Gemüse oder sogar Rasengras haben.

Und es gibt einige Bäume, Sträucher und Blumen - wie Weißdorn, Flieder und Lavendel -, die einen alkalischeren Boden bevorzugen. Es gibt auch einige Säureliebhaber wie Azaleensträucher, Fichten und Kamelien.das mag viel mehr sauren Boden.

Ein erster Schritt für neue Gärtner oder diejenigen, die neue, unbekannte Pflanzen züchten möchten, besteht darin, den Boden zu testen. Sie können den pH-Wert des Bodens testen, indem Sie eine Bodenprobe entnehmen und zur Analyse an ein Labor senden oder verwendenein teures Testkit, das Sie kaufen. Aber a einfacher DIY-Test liefert sofortige Ergebnisse und ist einfach zu montieren und zu verwenden. Der gesamte Vorgang dauert nur 15 Minuten oder weniger. Die Ergebnisse sind nicht so genau wie bei einem Labortest, geben Ihnen jedoch eine Vorstellung davon, ob sich Ihr Boden befindetsauer oder alkalisch. Eine extreme Reaktion in beide Richtungen zeigt an, dass Sie möglicherweise Ihren Boden ändern müssen, um ihn in einen idealen pH-Bereich für die Pflanzen zu bringen, die Sie anbauen möchten.

Wann auf Boden-pH testen

Es ist eine gute Idee, den Boden zu testen, wenn Sie ein neues Gartenbeet pflanzen oder wenn Sie eine neue Pflanzensorte anbauen, die möglicherweise besondere pH-Anforderungen hat. Einige Experten empfehlen Gärtnern, den Boden alle paar Jahre zu testen, insbesondere wenn Sie dies benötigenIn der Vergangenheit wurden die zur Einstellung des Boden-pH-Werts verwendeten Materialien wie elementarer Schwefel zur Senkung des Boden-pH-Werts oder Kalk zur Erhöhung des Boden-pH-Werts oder Kalk zur Erhöhung des Boden-pH-Werts im Laufe der Zeit abgebautHalten Sie den pH-Wert auf einem optimalen Niveau.

Projektmetriken

  • Arbeitszeit: 15 Minuten
  • Materialkosten: 0 bis 5 USD

Was Sie brauchen

Ausrüstung / Werkzeuge

  • Gartenkelle
  • 2 kleine Plastikbehälter

Materialien

  • Weißer Haushaltsessig
  • Backpulver

The Spruce / Almar Creative

Anleitung

  1. Bodenprobe sammeln

    Schaufeln Sie etwas Erde aus dem Pflanzbereich in einen sauberen Plastikbehälter. Für beste Ergebnisse ist es immer am besten, eine gemischte Bodenprobe zu entnehmen. Wenn Sie einen klar definierten Gartenraum pflanzen, ist es geeignet, Ihre Probe aus einer Mischung von zu entnehmenProben, die nur aus diesem Bereich entnommen wurden. Wenn Sie einen großen Bereich wie einen ganzen Rasen bepflanzen, ist es am besten, Proben aus vielen Bereichen des Hofs zu entnehmen, sie dann zu mischen und eine Probe aus dieser gemischten Charge zu testen.

    Wenn Sie eine gemischte Probe testen, erhalten Sie die genauesten Ergebnisse, da ein einzelner Gartenfleck zu ungewöhnlichen Ergebnissen führen kann. Beispielsweise kann eine Probe aus einem Gebiet in der Nähe eines Kiefernstrauchs zu nicht typischen sauren Ergebnissen führen, da Kiefernnadelnneigen dazu, den Boden sauer zu machen.

    The Spruce / Almar Creative

  2. Test auf Alkalität

    Fügen Sie der Bodenprobe eine halbe Tasse Wasser hinzu und mischen Sie. Fügen Sie dann eine halbe Tasse Essig hinzu. Wenn der Boden eine sichtbare Blasen- oder Sprudelwirkung aufweist, hat er einen alkalischen pH-Wert. Die chemische Reaktion, die Sie 'Ein erneutes Sehen tritt auf, wenn eine Säure Essig mit etwas Alkalischem Boden in Kontakt kommt. Je stärker die Sprudelwirkung ist, desto höher ist der pH-Wert.

    Da die meisten Böden von Natur aus leicht sauer sind, deutet jede Reaktion mit diesem Test darauf hin, dass Sie wahrscheinlich alkalischen Boden haben, für den möglicherweise eine Änderung erforderlich ist, um ihn in den für die meisten Pflanzen geeigneten pH-Bereich zu bringen.

    The Spruce / Almar Creative

  3. Säuretest

    Schaufeln Sie eine weitere Bodenprobe in einen frischen Behälter, geben Sie eine halbe Tasse Wasser hinzu und mischen Sie. Fügen Sie dann eine halbe Tasse Backpulver hinzu. Wenn der Boden sprudelt oder sprudelt, ist der Boden sauer. Die Reaktion, die Sie sindSehen ist das Ergebnis von saurem Boden, der mit einer alkalischen Substanz Backpulver in Kontakt kommt. Auch hier gibt Ihnen die Kraft der Wirkung einen Hinweis darauf, wie sauer Ihr Boden ist.

    Eine sehr geringe Menge an Sprudeln ist natürlich, da die meisten Böden anfangs leicht sauer sind. Eine heftige Reaktion kann jedoch darauf hinweisen, dass Sie einen sehr sauren Boden haben. Sie müssen entweder den Boden ändern, um den pH-Wert zu erhöhen, oder Ihre Pflanze begrenzenAuswahl für diejenigen Arten, die sauren Boden mögen.

    The Spruce / Almar Creative

  4. Gegebenenfalls Boden ändern

    Wenn Ihre Tests ergeben, dass der Boden alkalisch oder sehr sauer ist, können Sie Änderungen einmischen, um den pH-Wert in einen Bereich zu bringen, der für die Pflanzen geeignet ist, die Sie anbauen möchten. Holzasche oder landwirtschaftlicher Kalk tragen dazu bei, den pH-Wert des Bodens zu erhöhen und ihn zu verringernsauer und alkalischer. Kiefernnadeln oder elementarer Schwefel sind traditionelle Änderungen, die verwendet werden, um den pH-Wert des Bodens zu senken und ihn alkalischer zu machen.

    Es kann jedoch schwierig sein, festzustellen, wie viel Änderung erforderlich ist. Zu diesem Zeitpunkt möchten Sie möglicherweise in einen Labortest investieren, um die Art der erforderlichen Änderung und die erforderliche Menge zu bestimmen. Ihr Büro für die Universitätserweiterung bietet normalerweise Testservices anBoden, und der Bericht, den Sie erhalten, gibt Ihnen viele Details darüber, wie es geht.

    Es ist auch möglich, den Boden einfach selbst zu ändern, beginnend mit kleinen Mengen an säuerndem oder alkalischem Baumaterial. Testen Sie nach jeder Änderung, bis Sie einen ziemlich neutralen pH-Wert des Bodens erreichen.

    Gartentipp

    Auch wenn Ihr Boden einen idealen pH-Wert hat, ist es eine hervorragende Idee, ihn mit Kompost, Torfmoos, Blattschimmel oder einem anderen organischen Material zu ändern. Jedes organische Material, das in den Boden eingemischt oder als Top-Dressing-Mulch angewendet wird, verbessert die Texturund Nährwert des Bodens.

    Tipps zur Bodenuntersuchung

    • Wenn Sie eine möchten genaue pH-Messung Kaufen Sie ein Bodentestkit in Ihrem örtlichen Baumarkt oder in Ihrem Universitätserweiterungsbüro. Ein Erweiterungsbürokit ist wahrscheinlich die teurere der beiden Optionen, bietet Ihnen jedoch auch weitere Informationen. Erwarten Sie Ihre TestergebnisseInformationen über etwaige Mineralstoffmängel in Ihrem Boden sowie Empfehlungen, wie Sie Verbesserungen vornehmen können.
    • Die Bodenänderung braucht Zeit. Nehmen Sie daher kleine Änderungen vor und warten Sie, bis sie wirksam werden, bevor Sie weitere Änderungen vornehmen.
    • Möglicherweise haben Sie in verschiedenen Teilen Ihres Gartens unterschiedliche Bodentypen. Testen Sie daher jedes Ihrer Gartenbeete.
    • Wählen Sie Pflanzen, die in Ihrem Boden gedeihen. Hortensien und Blaubeeren lieben beispielsweise sauren Boden. Manchmal ist es einfacher, mit dem Boden zu arbeiten, den Sie haben, als ihn zu bekämpfen.
    • Testen und optimieren Sie Ihren Boden im Laufe der Zeit weiter. Die Erhaltung eines gesunden Bodens ist eine fortlaufende Aufgabe.
    • Sie müssen kein Geld ausgeben, um Ihren Boden zu verbessern. Es gibt kostenlose Materialien, die Sie Ihrem Boden hinzufügen können, um den pH-Wert, die Wasserretention, die Bodenstruktur und den Nährstoffgehalt zu verbessern. kostenloser Kaffeesatz Verwenden Sie für Ihren Garten Blätter in Ihrem Garten und holen Sie sich sogar freier Mulch .