Wie man Jackfruchtbäume züchtet

Die Fichte / Gyscha Rendy

In diesem Artikel

Die tropisch Jackfruchtbaum Artocarpus heterophyllus ist ein großer immergrüner Baum, der trägt essbare Früchte . Es hat eine relativ schnelle Wachstumsrate und neue Bäume können innerhalb weniger Jahre Früchte tragen. Es wird am besten im Frühjahr gepflanzt. Der Baumstamm wächst ziemlich gerade und hat rotbraune Rinde. Von ihm erstrecken sich große Zweige mit Glanzgrüne Blätter, die ungefähr 20 cm lang sind. Der Baum bringt vor allem im Herbst auffällige grüne Blüten hervor, obwohl er an anderen Stellen im Jahr sporadisch blühen kann. Seine gelbgrünen, Kidneybohnen-förmigen Früchte sind notorisch riesig und reifen am Baumim Hochsommer. Sie wiegen durchschnittlich zwischen 10 und 40 Pfund, obwohl bekannt ist, dass einige Früchte 80 Pfund oder mehr wiegen. Das innere gelbe Fruchtfleisch ist mild süß und wurde mit Bananen und Ananas verglichen.

Botanischer Name Artocarpus heterophyllus
gebräuchliche Namen Jackfrucht, Jack Tree
Anlagentyp Baum
Reife Größe 30-70 Fuß hoch, 20-50 Fuß breit
Sonneneinstrahlung Voll
Bodentyp lehmig, feucht, gut durchlässig
Boden-pH sauer, neutral, alkalisch
Blütezeit saisonal
Blütenfarbe Grün
Winterhärtezonen 10-12 USDA
Native Area Asien
Toxizität ungiftig

Die Fichte / Gyscha Rendy

Die Fichte / Gyscha Rendy

Aldo Pavan / Getty Images

Alan64 / Getty Images

Jackfruchtbaumpflege

Jackfruchtbäume sind relativ pflegeleicht, wenn Sie das richtige Klima für sie haben. Sie erfordern viel Licht und Wärme. Wenn Sie einen Baum anfänglich pflanzen, wählen Sie einen jungen Baumschulbaum mit Anzeichen von Krankheit oder Leiden. Suchen Sie sich einen KindergartenBaum, dessen Wurzeln noch nicht aus seinem Behälter herausgewachsen sind. Wenn die Wurzeln eines jungen Baumes verkrampft sind, wachsen sie möglicherweise nie normal, selbst wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Dies kann das Gesamtwachstum des Baumes im Laufe seines Lebens behindern. Wählen Sie aPflanzstelle mit etwas Platz von anderen Bäumen und Strukturen, da der Jackfruchtbaum letztendlich ziemlich groß wird und im Allgemeinen nicht gut transplantiert werden kann, wenn Sie ihn jemals an eine geeignetere Pflanzstelle verlegen mussten.

Es ist wichtig, den Boden gleichmäßig feucht zu halten, insbesondere bei jungen Bäumen, wenn diese ihre Wurzeln bilden. Jäten Sie regelmäßig um Ihren Jackfruchtbaum, um zu verhindern, dass andere Pflanzen um Nährstoffe und Feuchtigkeit im Boden konkurrieren. Mulch um den Baum herum kann helfenum Unkraut zu unterdrücken und die Bodenfeuchtigkeit zu halten. Außerdem kann es die Wurzeln warm halten, wenn die Temperaturen sinken.

Der Jackfruchtbaum hat nicht viele ernsthafte Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten, obwohl Wildtiere von seinen Früchten angezogen werden könnten. Die Früchte verfärben sich von einer grünen Farbe zu einem gelblich-grünen, wenn sie zur Ernte bereit sind. Schneiden Sie sie einfach absein Stiel mit Astscheren.

Licht

Dieser Baum braucht volles Sonnenlicht um gut zu wachsen und Früchte zu produzieren. Das bedeutet, dass es an den meisten Tagen mindestens sechs Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein sollte. Ein Baum, der unter zu schattigen Bedingungen wächst, kann niemals Früchte tragen.

Boden

Jackfruchtbäume bevorzugen einen nährstoffreichen Boden mit ausgezeichneter Drainage. Sie sind hinsichtlich des pH-Werts des Bodens nicht übermäßig wählerisch, obwohl sie auf leicht sauren Böden am besten zu wachsen scheinen.

Wasser

As tropische Pflanzen Jackfruchtbäume mögen das ganze Jahr über durchgehend feuchten Boden. Bewässern Sie sie immer dann, wenn Ihr Boden aufgrund von Regenmangel oder extremer Hitze zu trocknen beginnt. Achten Sie jedoch darauf, dass die Baumwurzeln nicht im Poolwasser sitzen. Dies kann hemmenObstproduktion und letztendlich den Baum töten.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Diese Bäume mögen warme Temperaturen und sind sehr hitzebeständig. Sie sind jedoch sehr frostempfindlich insbesondere junge Bäume, und Temperaturen unter etwa 35 Grad Fahrenheit können sie leicht schwächen oder töten. Außerdem bevorzugen Jackfruchtbäume feuchte Bedingungen und ziehen nicht anIn trockenen Klimazonen gedeihen sie nur, wenn Sie den Boden sehr gut bewässern können.

Dünger

Jackfruchtbäume im Frühjahr zweimal im Jahr düngen und im Herbst mit einem langsam freisetzenden Granulatdünger düngen. Das Mischen kann auch vorteilhaft sein. Kompost jährlich in den Boden um den Baum herum.

Beschneiden

Junge Jackfruchtbäume benötigen nur wenig zum Beschneiden, außer um kranke, beschädigte oder tote Teile zu entfernen. Bei alten Bäumen können Sie sie in einer überschaubaren Höhe halten, um Früchte zu ernten, indem Sie jährlich ausgewählte aufrechte Zweige abschneiden.Dies fördert mehr seitliches Wachstum als vertikales Wachstum. Entfernen Sie auch einige alte Äste im gesamten Baum, um den Luftstrom zu verbessern und sicherzustellen, dass das Sonnenlicht alle Teile des Baumes treffen kann. Entfernen Sie jedoch nicht mehr als ein Drittel der gesamten ÄsteWarten Sie bis nach Ihrer Obsternte, um den Baum zu beschneiden.

Jackfruchtbaumsorten

Es gibt verschiedene Jackfruchtsorten, darunter :

  • 'Schwarzes Gold' : Diese Sorte produziert einen hohen Ertrag an mittelgroßen Früchten.
  • 'Gold Nugget' : Dieser Baum trägt einen hohen Ertrag an relativ kleinen Früchten.
  • 'Dang Rasimi' : Dieser Baum produziert einen sehr hohen Ertrag an mittleren bis großen Früchten.
  • 'Kun Wi Chan' : Diese Sorte ist sehr kräftig und trägt einen hohen Ertrag an großen Früchten.
  • 'Zitronengold' : Diese Sorte produziert einen durchschnittlichen Ertrag von kleinen bis mittleren Früchten.